Darko Petrovic

Darko Petrovic wurde in Istrien geboren. Nach dem Kunststudium in Venedig bei Giovanni Soccol war er bei zahlreichen Produktionen als Bühnen- und Kostümbildner an verschiedenen Häusern in Europa tätig, u. a. für Regisseure wie Lamberto Puggelli, Claude D’Anna, . So arbeitete er u. a. für das Teatro Massimo Bellini in Catania (»Fidelio«, »Macbeth« und »Médée«), Teatro Verdi in Salerno (»La Bohème«), Festival della Valle d’Itria in Martina Franca (Mozarts »Idomeneo«, Glucks »Iphigenie auf Tauris«), Komedija Theater in Zagreb (»Die Dreigroschenoper«, »Grease«), Nationaltheater Osijek (»Der Kaufmann von Venedig«), Theater Lüneburg (»Der Freischütz«), Theater Würzburg (»Medea«, »Der Feuervogel«), Teatro Municipal in Santiago de Cali (Bachs »Kaffeekantate«) und das Wolfgang Borchert Theater Münster (»Oleanna«, »Ein Sommernachtstraum«, »Der Sturm). Für die Kölner Produktion von Janáčeks Oper »Das schlaue Füchslein« entwarf er die Tierkostüme und war zunächst außerdem an den Opernproduktionen »Der große Zauber«, »Die Entführung aus dem Serail« sowie bei einigen Produktionen der Kinderoper beteiligt. In der Kölner Produktion von Richard Wagners »Der Ring des Nibelungen« unter der Regie von Robert Carsen war er Assistent des Ausstatters Patrick Kinmonth und als solcher auch für die Wiederaufnahmen am Teatro La Fenice in Venedig und am Gran Teatre del Liceu Barcelona verantwortlich. Mit dem Regisseur Patrick Kinmonth arbeitete er als Ausstatter u. a. bei Giacomo Puccinis »Madama Butterfly«, Franz Schrekers »Die Gezeichneten«, Detlev Glanerts »Solaris« und Richard Wagners »Tannhäuser« an der Oper Köln, bei »Samson et Dalila« an der Deutschen Oper Berlin und in Genève, bei »Don Giovanni« und »Rigoletto« am Theater Augsburg sowie bei »La clemenza di Tito« am Badischen Staatstheater Karlsruhe zusammen. In den vergangenen Spielzeiten war er an der Oper Köln Ausstatter der Neuproduktion »Fidelio« sowie von Georg Kreislers »Adam Schaf hat Angst« und Viktor Ullmanns »Der Kaiser von Atlantis« in der Außenspielstätte am Offenbachplatz. In der letzten Zeit widmet er sich vermehrt dem Tanz und arbeitet regelmässig mit dem Ballet am Rhein in Düsseldor (»Concerto Grosso Nr.1«, »Abendlied«), dem Ballett Magdeburg (»Le Corsaire«, »Raymonda«) und Ballet Bremerhaven (»Coppelia«, »Romeo und Julia«) zusammen. Gelegentlich ist er auch als Filmausstatter tätig. Seine nächsten Projekte sind, unter anderem, »Im weißen Rössl« an der Oper Köln, »Sinfonie Nr.1« mit dem Ballett am Rhein, »der Sommernachtstraum« mit dem Ballett Bremerhaven und »Dracula« mit dem Ballett Magdeburg

Karten-Hotline: 02238 - 956 03 03 oder 0221 - 24 36 12