Alice Depret

Die Opernsängerin Alice Depret wurde in Bruxelles (Belgien) geboren und erhielt dort zunächst ihre Gesangsausbildung am Conservatoire Royal. Im Anschluss studierte sie Oper und Musiktheater sowie Lied und Oratorium an der  Universität Mozarteum Salzburg und schloss die beiden Masterstudiengänge 2014 jeweils mit Auszeichnung ab. Sie ist mehrfache Preisträgerin und Stipendiatin und erhielt unter anderem die renommierte Lilli Lehmann Medaille der Internationalen Stiftung Mozarteum. Auftritte führten die Sopranistin bislang an Theater wie die Opéra Royal de Wallonie, das Minard Theater, die Opernakademie Bad Orb, die Theater von Denain und Lens (Nordfrankreich) und die Oper Sibiu. Außerdem war sie als Arminda in La Finta Giardiniera von Mozart bei den Niedersächsischen Musiktagen und als Wendla in der zeitgenösischen Oper von B. Mernier Frühlings Erwachen bei der Opera Vlaanderen zu hören. Ebenfalls zum Repertoire von Alice Depret zählen der Rollen der Donna Anna (Don Giovanni), Fiordiligi (Così fan tutte), Contessa Almaviva (Le Nozze di Figaro), Mimì und Musetta (La Bohème) und Blanche de la Force (Dialogues des Carmélites). Als Interpretin von Liedern und französischen Mélodies hatte sie bereits zahlreiche Auftritte in Österreich, Italien, Frankreich und Belgien.
In dieser Spielzeit zu sehen in:
> Orpheus in der Unterwelt

Karten-Hotline: 02238 - 956 03 03 oder 0221 - 24 36 12